Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit

Sterbegeldversicherung ohne WartezeitSie möchten sich den von einer Versicherung gestellten Gesundheitsfragen stellen und dadurch die Wartezeit für die Sterbegeldversicherung umgehen? Sie möchte vom ersten Tag an in vollem Umfang von der vereinbarten Versicherungssumme profitieren? Die Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit ist eine interessante Alternative für all jene, die gesund sind und deshalb keine Bedenken gegenüber unangenehmen Fragen zur Gesundheit haben.

Das Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit – Für wen ist diese Variante interessant?

Die Sterbegeldversicherung ist grundsätzlich für alle Verbraucher empfehlenswert. Damit der Abschied einer geliebten Person möglichst würdevoll vonstatten gehen kann und somit die Kosten gedeckt für das Begräbnis gedeckt sind, lohnt sich also der Abschluss einer solchen Police. Sollten die Kosten auf unerwarteten Gründen anstehen, lohnt sich der Abschluss einer Stergeldversicherung ohne zu warten.

 

Zum Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit Vergleich
 

Die Voraussetzungen

Die Anbieter einer Sterbegeldversicherung verlangen in der Regel vom potentiellen Versicherungsnehmer das Ausfüllen eines Fragebogens zum persönlichen Gesundheitszustand. Gibt der Antragsteller bereits im Vorfeld an, dass keine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegt, reicht es oftmals aus, dies schriftlich zu bestätigen. Sind also keine lebensbedrohlichen Lebensumstände zum Zeitpunkt der Antragstellung bekannt kann eine Sterbgeldversicherung ohne Wartezeit in Anspruch genommen werden.

Beachtenswerte Vorteile

Durch den Wegfall der sonst üblichen Wartezeit steht dem Versicherungsnehmer bzw. dessen Angehörigen sofort ein bestimmte Betrags zur Verfügung. Darüber hinaus sehen viel Versicherung bei einem solchen Angebot den Einschluss eines „Unfalltodschutzes“ vor. Sollte der Tod zum Beispiel durch einen plötzlichen Unfall eintreten, erhöht sich die vereinbarte Versicherungssumme. Durch den schnellen Erhalt des festgelegten Versicherungsbetrags, entfällt für alle Familienmitglieder viel Stress. Wer in jungen Jahren eine Sterbegeldversicherung abschließt, profitiert von günstigen Monatsbeiträgen. Je älter der Versicherungsnehmer ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Versicherer auf die Wartezeit verzichtet.

Nachteile einer Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit

Menschen höheren Alters, die sich erst spät für den Abschluss einer Sterbegeldversicherung entscheiden, bezahlten in der Regel einen höheren Beitragssatz, da die Wahrscheinlichkeit eines Ablebend mit zunehmenden Alter steigt. In diesem Zusammenhang sind unter anderem etwaige Vorerkrankungen ein KO-Kriterium für alle deutschen Versicherungsanbieter. Ab dem 75. Lebensjahr kommt es zudem auf die Todesumstände an. Hier entscheiden sich Versicherungsdienstleister je nach Begründung gegen die Auszahlung des vereinbarten Betrages.

Fazit
Allgemein gilt: Die sogenannte Bestattungsvorsorge ist keine Frage des Alters. Wer sich bereits in jungen Jahren für den Abschluss einer Sterbegeldversicherung entscheidet, kann die Wartezeit ohne größeren Probleme Umgehend und bezahlt darüber hinaus niedrigen Beiträge. So werden beispielsweise Kinder mit einem Alter von unter 14 Jahren können außerdem meist für nur geringe Cent-Beträge in einem bestehenden Versicherungsverhältnis mitversichert werden.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*